Sponsored Post

Gastbeitrag

Planen und Bauen 4.0

Von BTGA-Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. · 2015

Günther Mertz ist Hauptgeschäftsführer des BTGA - Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V., der sich verstärkt für das Thema „Building Information Modeling“ (BIM) engagiert.

Etwa 40 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs in Deutschland entfallen auf die Beheizung, Klimatisierung und Warmwasserbereitung in Wohn- und Nichtwohngebäuden – also auf die Technische Gebäudeausrüstung. Vor allem in Nichtwohngebäuden schlummern beträchtliche Effizienzpotenziale. Damit ist die Gebäudetechnik der Schlüssel zu mehr Wirtschaftlichkeit beim Betrieb von Gebäuden: Installierende Unternehmen sorgen dafür, dass energieeffiziente Komponenten uneingeschränkt energieeffizient funktionieren, indem sie in gebäudetechnische Gesamtkonzepte eingebunden werden. Die Planung und Umsetzung solcher Konzepte können durch „Building Information Modeling“ (BIM) auf neue Grundlagen gestellt werden. BIM eröffnet die Chance, alle relevanten Gebäudeinformationen von der Vorplanung über die Ausführung bis hin zum Gebäudebetrieb zu vernetzen und für alle Beteiligten bereitzustellen. Dies ermöglicht eine rechtzeitige Kollisionserkennung und mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit in der gesamten Baubranche. Neben Investoren können vor allem Betreiber vom Einsatz der BIM-Methode profitieren: Beispielsweise aufgrund verringerter Kosten für die Wartung und Anpassung technischer Anlagen.

Kontakt

Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V
Hinter Hoben 149
53129 Bonn
Telefon: +49 228 94917-0
E-Mail: info@btga.de
Web: www.btga.de

Array
(
    [micrositeID] => 14
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Bauindustrie
    [micro_image] => 208
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1456218621
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1462815812
    [micro_cID] => 306
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 1
    [deleted] => 0
)